23. December 2016 | Umgegraben ‒ Eine Archäologie der Gartenpflanzen



Revue Horticole gourde

Während seiner Reise nach Ägypten und Nubien im Jahr 1665 begegnete dem spanischen Pater Antonius Gonzales auf dem Nil ein wundersames Wasserfahrzeug: “Es war komisch anzusehen, wie ein Mann den Nil heruntergefahren kam, ganz allein, zwei kleine Ruder in den Händen. Er saß auf zwei oder drei zusammengebundenen Brettern, die sich nur knapp über dem Wasser hielten, weil unter ihnen hohle Kürbisse befestigt waren. Hätte man einen Stein geworfen, wäre dieses Boot sofort in Stücke zerborsten.“ Die zerbrechlichen bauchigen Schwimmkörper sah der Mönch unterwegs zu Tausenden auf den Feldern zum Trocknen aufgetürmt: Kalebassen – die legendären Früchte des Flaschenkürbis (Lagenaria siceraria (Mol.) Standley), einer der ältesten Nutzpflanzen der Welt.