06. Dezember 2012 | Neuland betreten


Im Herzen Afrika

caton-thompson

1928 hatte die British Association for the Advancement of Science einen besonders heiklen Forschungsauftrag zu vergeben: In der Kolonie Rhodesien war Jahre zuvor ein Streit darum entbrannt, ob die berühmten Steinruinen Groß-Simbabwes von Afrikanern erbaut worden waren. Weiße Siedler glaubten lieber an frühe Einwanderer aus dem fernen Phönizien. Gesucht wurde nun eine Person, die nicht nur die einmonatige Schiffsreise über den Suez-Kanal nach Masvingo auf sich nahm, sondern vor allem präzise archäologische Ausgrabungen durchzuführen wusste.