13. November 2014 | Neuland betreten


Die die Wüste fegt

m_reiche

Als Maria Reiche am 6. Juni 1998 im Alter von 95 Jahren im peruanischen Lima verstarb, nahm eine ganze Nation aufrichtig Anteil am Tod der deutschen Altamerikanistin. Zu Lebzeiten mit dem Offiziersrang der peruanischen Luftwaffe, mehrfachen Ehrendoktorwürden und der peruanischen Staatsbürgerschaft geehrt, erhielt sie posthum den Status einer Ministerin und folglich ein standesgemäßes Staatsbegräbnis. In Peru ist Maria Reiche ist so etwas wie eine Nationalheldin.